444 68 41 info@radixdent.com.tr
444 68 41
ÇEKMEKÖY WHATSAPP
+90544 868 68 41
KARTAL WHATSAPP
+90542 468 68 41

Wir rufen Sie an

Telephon

Was Sie wissen müssen

Kontaktformular

Ernährung bei Kindern

Ernährung bei Kindern

Das erste Drittel des Lebens vergeht, indem es wächst, sich entwickelt, reift und sich auf das Erwachsenenleben vorbereitet. Mangelernährung und / oder Ungleichgewicht im Kindesalter können schwerwiegende Probleme bei der Mund- und Zahngesundheit sowie verschiedene Gesundheitsprobleme verursachen.
 
Insbesondere eine einheitliche Ernährung, Backwaren, Schokolade, Pasteten, süße Kekse sowie Lebensmittel wie kohlensäurehaltige Getränke und fertige Fruchtsäfte wirken sich nicht positiv auf die Entwicklung des Kindes aus, ebenso nicht die Adipositas-Krankheit, die wir aufgrund des hohen Zuckergehalts der Mund- und Zahngesundheit aufgrund des Negativs auf die Krankheit vorbereiten Richtung. Es ist auch wichtig, dass Kinder regelmäßig und ausreichend Nährstoffe zu sich nehmen, die sie zu jeder Mahlzeit einnehmen müssen. Zum Beispiel sollten zum Frühstück Lebensmittel wie Eier, Milch, Kefir und Käse gehören, die einen hohen Nährwert haben und eine wichtige Rolle für die Zahnentwicklung und den Zahnschutz spielen. Käse spielt insbesondere eine wichtige Rolle dabei, die Mundumgebung während des Essens sauer zu machen und die Zähne zu reinigen. In Fällen, in denen die Zähne nach dem Frühstück nicht geputzt werden können, hat die jüngste Käseschädigung daher einen großen Einfluss auf die Verhinderung von Karies. Wenn es nicht noch einmal gebürstet wird, können Sie das Kariesrisiko verringern, indem Sie einen zuckerfreien Kaugummi kauen und den Mund mit viel Wasser ausspülen.
 
In Zwischenmahlzeiten; Lebensmittel wie Obst, Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln, Erdnüsse), getrocknete Aprikosen, Milch, Joghurt, Kefir, hausgemachter Käsekuchen, Buttermilch; zwischen Vollkornbrot, Fleisch oder Käsegruppe können Speisen und Sandwiches mit Salat und Gurke zubereitet werden.
 
Fast-Food-Ernährung in Hauptmahlzeiten hat auch negative Auswirkungen auf die Mund- und Zahngesundheit. Daher sollte der Verzehr solcher Lebensmittel sowie von Cola-Getränken eingeschränkt werden. Um die Mund- und Zahngesundheit zu erhalten, sollten grünes Blattgemüse wie Kohl, Brokkoli, Blumenkohl und Portulak abwechselnd mit Lebensmitteln wie Fisch, Huhn und Fleisch verzehrt werden.
 
Es sollte verhindert werden, dass Pommes, Bonbons, Schokolade, Kekse, Gebäck, Kuchen usw. anstelle der Hauptmahlzeit große Mengen an Lebensmitteln zu sich nehmen. Wenn es verzehrt wird, sollte es auf 2 Tage pro Woche nach dem Mittagessen beschränkt werden und die Zähne sollten hinten geputzt werden. Selbst wenn diese Lebensmittel abends vor dem Zubettgehen eingenommen werden, bleiben die Zähne nachts im Mundgewebe (Zahnfleisch, Gaumen, Wangen), auch wenn sie geputzt werden, was das Kariesrisiko erhöht.
 
Durch den Verzehr der Früchte werden beide Zähne mechanisch gereinigt und wir erhalten viel weniger Zucker als durch Fruchtsäfte. Fruchtsäfte sind bekanntermaßen auch zu Hause schädlich für unsere Zähne.
 
Vergessen wir nicht, dass die in einem frühen Alter gegebenen Ernährungsgewohnheiten ein Leben lang anhalten. Eltern !!! Was auch immer Sie geben, Ihre Kinder gewöhnen sich daran. Die Gewohnheiten Ihrer Kinder sind Ihre Gewohnheiten! Richtig ernährte Kinder haben sowohl Körper- als auch Zahngesundheit.

Pedodontist Dr.Özlem Erensayın